Home / Events / Deichtorhallen Hamburg
Deichtorhallen Hamburg
Deichtorhallen Hamburg

Deichtorhallen Hamburg

Deichtorhallen Hamburg

Die Hallen für aktuelle Kunst und Fotografie. Zum 25.jährigen Jubiläum zeigen die Deichtorhallen Hamburg eine Ausstellung zum Thema Picasso in der Kunst der Gegenwart. Die Deichtorhallen sind mit die größten Ausstellungshäuser für zeitgenössische Kunst und Fotografie in Europa.

Die beiden offenen Stahlkonstruktionen mit 3.800 qm und 1.800 qm sind ursprünglich als Markthallen erreichtet in den  Jahren 1911 bis 1914. Die Deichtorhallen wurden über die Körber-Stiftung restauriert und gehören der Stadt Hamburg.

Deichtorhallen Anfahrt

Adresse: Deichtorstraße 1-2 in 20095 Hamburg

Sehr gut zu erreichen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Dicht am Hauptbahnhof gelegen und zu Fuß zu erreichen. Sonst über die Station Steinstraße (U1).

Deichtorhallen Parkplatz – es gibt einen Parkplatz gegen Gebühr.

Deichtorhallen Hamburg Programm

Deichtorhallen Hamburg Programm Kunsthalle

In der Halle für aktuelle Kunst werden in Großprojekten künstlerische Positionen der Gegenwart vorgestellt. Einzelausstellungen von Malern, Bildhauern und Designern mit internationalem Ruf stehen dabei im Vordergrund. Es gibt Themen- und Gruppenausstellungen sowie große internationale Kunstsammlungen.

Deichtorhallen Hamburg Programm Haus der Fotografie

Das südliche Gebäude der Hamburger Deichtorhallen zeigt Fotografien von internationalen Künstlern. Es gibt internationale Wechselausstellungen zur Fotografie, von historischen Positionen des 19. und 20. Jahrhunderts bis hin zu jungen Fotografen der Gegenwart und Aspekten der digitalen Revolution.

Deichtorhallen Eintritt

HALLE FÜR AKTUELLE KUNST
HAUS DER PHOTOGRAPHIE

Normal: 10 Euro
Ermäßigt*: 6 Euro
Dienstagskarte: 5 Euro (ab 16 Uhr)
Kombitickets: 14 Euro (2 Häuser − 1 Preis: Halle für aktuelle Kunst / Haus der Photographie),
25 Euro (3 Häuser − 1 Preis: Halle für aktuelle Kunst / Haus der Photographie / Sammlung Falckenberg)
KinderPlus (max. 2 Erw. mit Kindern unter 18 Jahren): 15 Euro
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: frei

* Den ermäßigten Eintrittspreis erhalten Arbeitslose, Empfänger von Hartz IV, Schüler über 18 Jahre, Studenten und Schwerbehinderte mit Ausweis (Begleitperson frei), Bescheinigung der Schule oder Befreiungsausweise der Krankenkasse in der Halle für internationale Kunst und im Haus der Photographie.

(Stand 4/2015) Zu den Eintrittspreisen

Deichtorhallen Führungen

Es gibt Führungen von Kunsthistorikern, Künstlern in allen drei Häusern.

Halle für aktuelle Kunst – Öffentliche Führungen

Jeden Samstag und Sonntag sowie an den gesetzlichen Feiertagen um 16 Uhr statt.
Langer Donnerstag (erster Donnerstag im Monat) um 19 Uhr.

Haus der Photographie – Öffentliche Führungen

Jeden Samstag und Sonntag sowie an den gesetzlichen Feiertagen um 15 Uhr.

Unser Besuch zum Tag der offenen Tür in den Deichtorhallen.

Schnell und einfach konnte man Deichtorhallen am Wochenende erreichen. Der Parkplatz war geöffnet und es waren reichliche Stellplätze frei.

Zuerst ging es in die Picasso Ausstellung.

Picasso in der Kunst der Gegenwart bis zum 12.07.2015

Die Schau ist dem überwältigenden Spektrum moderner und zeitgenössischer künstlerischer Sichtweisen auf Picasso gewidmet. Rund 200 Leihgaben u.a. aus der Tate Modern, London oder dem Centre Pompidou, Paris von 87 internationalen Künstlerinnen und Künstlern kreisen um Picasso und seinen Folgen für die Kunst, ohne einen einzigen Picasso zu zeigen.

Um einen Einblick zu bekommen hier den Trailer der Deichtorhallen ansehen:

Danach ging es weiter zum Haus der Photographie.

Hier werden aktuelle die fotografischen Essays von 12 europäischen Fotografen zum Thema „The New Social“ gezeigt. Politische, soziale und kulturelle Aspekte im demokratischen Europa werden kritisch betrachtet und zum Ausdruck gebracht.

Die Ausstellung läuft bis zum 31. Mai 2015

Wir sind erst nur durch die Halle gelaufen und haben uns die Fotografien angeschaut. Dabei waren erschreckende, aber auch lustige Bilder, zu denen uns aber die Hintergrundinformationen fehlten.

Zum Glück gab es regelmäßig Führungen und diese nutzen wir, um in einer halben Stunde einen tollen Einblick in die Thematik und Ideen der Künstler zu bekommen. Man muss dazu sagen, dass die Führung sehr professionell war. Sehr interessant erzählt, kurz & prägnant berichtet und das trotz der vielen Besucher an diesem Tag.

So haben wir am Tag der offenen Tür einen tollen Einblick bekommen und ich kann allen Besuchern empfehlen diese Ausstellungen zu besuchen und eine Führung zu nutzen, um die Werke & Ideen besser zu verstehen.

Über Ina und Vic

Ina und Vic
Moin, moin, wir sind im wunderschönen Hamburg zuhause und freuen uns, euch ein paar Tipps zu unserer Heimat zu geben, da wir selber gerne reisen. Hier gibt es so viel zu entdecken & erleben, egal, ob ihr als Single, Paar oder mit der Familie unterwegs seid. Hier ist das Tor zur Welt - der Hamburger Hafen, der bei uns immer wieder Fernweh aufkommen lässt, aber Euch herzlich wilkommen heißt. Schreibt uns, was Euch an Hamburg besonders gut gefällt und was ihr noch entdecken möchtet. Viel Spaß & Danke! Ina & Vic

Hier reinschauen

Planetarium Hamburg

Planetarium Hamburg

Das Planetarium ist seit 1930 schön gelegen im Hamburger Stadtpark in einem ehemaligen Wasserturm, der ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>